Hildesheimer Wallungen 2009

9.000 Zuschauer erobern die Wall-Anlagen

Vom 12. bis 13.  Juni 2009 fand die erste Ausgabe der Hildesheimer Wallungen statt. Die Hildesheimer Wallungen boten vom Abend bis zum Sonnenaufgang ein faszinierendes Programm mit drei Open-Air-Bühnen, zahlreichen Installationen, Walk-Acts, ungewöhnlichen Konzerten und Lesungen in den Kirchen und einer sehr speziellen Lichtinszenierung. Die historischen Wallanlagen und die schönsten Kirchen Hildesheims waren Schauplatz einer langen Nacht der Kultur. Die St. Michaeliskirche wurde zum Ort besonderer Klänge und optischer Reisen. In der Basilika von St. Godehard sangen Benediktinermönche liturgische und gregorianische Gesänge, in St. Lamberti war ein Mysterienspiel zu erleben. Auf der Bühne über dem Liebesgrund erklangen Volkslieder und humorvolle 50er-Jahre Schlager. Am Kalenberger Graben befand sich die Seebühne – ein natürliches Amphitheater für musikalisch-theatrale Inszenierungen und eine Feuershow. Das Theaterhaus inszenierte die Bühnen im Wasser, darunter eine Insel, mehrere Angelplätze und ein Floß.

Theater und Live-Musik gab es auf der Bühne am Kehrwiederturm, auch die Kasematten im mittelalterlichen Wall wurden bespielt. Entlang der Wallanlagen schafften Studierende der HAWK Hildesheim Illuminationen der besonderen Art. Historisch anmutendes Laternenvolk wandelte umher, bildende Künstler präsentierten ausgesuchte Arbeiten und skurrile Wegbegleiter erschienen und forderten auf zu eigenen Aktivitäten.

Irgendwann gegen vier Uhr war die Nacht vorbei. Die Michaeliskirche schloss ihre Pforten, und alles war gut gelaufen. Zum einen war das Ziel gewesen, den Hildesheimern einen schönen Abend zu bescheren und zu zeigen, was Künstler in der Stadt zu bieten haben, zum anderen eine Synergie zu schaffen unter den Menschen, die hier Kultur machen. Es gab auch von Seiten der Künstler positives Feedback. In einem Brief heißt es: In dieser Nacht hätte sich für den Akteur das Bild von der Stadt geändert.

___________________________________________

Mehr Information über das Projekt:

Text Projektdokumentation Wallungen 2009

Bildergalerie